1983- Das gefährlichste Jahr des kalten Krieges

1983 - Das gefährlichste Jahr des kalten Krieges

1983 – Das gefährlichste Jahr des kalten Krieges

Um nichts weniger als um eine generelle Akzentverschiebung in der zeitgeschichtlichen Betrachtung des Kalten Krieges geht es dem Tübinger Zeithistoriker und Amerikaspezialisten Georg Schild in seinem neuen Band zum Jahr 1983. Die Grundthese der Studie ist dabei schnell referiert und sie steht auch schon im Titel: Nicht die sonst häufig in den Blick genommenen Ereignisse – der Korea-Krieg und die Berlin-Blockade, der Mauerbau und die Kubakrise – seien die eigentlich gefahrenträchtigen Situationen des Kalten Krieges gewesen. Nein, 1983 war – so Schild – das „gefährlichste Jahr des Kalten Krieges.“ weiterlesen

Die einzige Weltmacht

DSC00510klZbigniew Brzezinski, außenpolitischer Sicherheitsberater der Präsidenten Carter und Nixon veröffentlichte dieses Werk 1997 mit immensem generellen- aber vor allem  auch Hintergrundwissen, welches er sich in mehr als 40 Jahren politischer Arbeit an Spitzenstellen in der ganzen Welt aneignen konnte.

  • Erschienen: 1997
  • Autor: Zbigniew Brzezinski
  • Vorschlag: Daniel Hopp weiterlesen